Verhaltensgrundsätze

Obwohl vieles als selbstverständlich betrachtet werden muss, ist es für uns wichtig, Verhaltensregeln für alle Beteiligten - Trainer und Betreuer, Spieler und Eltern - aufzustellen.
Wir erwarten, dass diese Regeln eingehaltet und von allen verantwortlichen vorgelebt werden.

 

Zuverlässigkeit
  • die Teilnahme am Training und Spiel ist eine Selbstverständlichkeit
  • kein Training und kein Spiel soll versäumt  oder leichtfertig abgesagt werden
  • ein Nichterscheinen ist frühmöglichst bei Trainer zu melden
  • Jugendbetreuer bereiten sich auf das Training vor und schenken mir ihre Zeit

 

Pünktlichkeit
  • pünktliches Erscheinen  zum Training (mindestens 15 Minuten vor Trainingsbeginn) und wie ausgemacht zum Spiel
  • Unpünktlichkeit stört das gesamte Team, den Trainings- und den Spielbetrieb

 

Freundlichkeit
  • Freundlichkeit ist eine Selbstverständlichkeit
  • Kinder und Erwachsene werden gegrüßt

 

Teamfähigkeit und Disziplin
  • Akzeptianz gegenüber jedemTeammitglied
  • diszipliniertes Verhalten, um gemeinsame Ziele zu erreichen
  • 100% Einsatz im Spiel und im Training, denn jeder ist wichtig
  • Vermeidung von Streitereien untereinander, Handgreiflichkeiten sind inakzeptabel
  • schwächere Spieler werden unterstützt, man macht sich nicht über sie lustig
  • Vorbild sein für jüngere Spieler
  • Beteiligungam her- und wegräumen von Trainingsmaterial (Stangen, Hütchen usw.) beim Spiel und beim Training
  • der Jugendbetreuer kann Spieler, die gegen die Verhaltensregeln verstoßen, mich zeitweise vom Trainings- und Spielbetrieb (nach Rücksprache mit den Eltern) auszuschließen

 

Spielbetrieb
  • Alle Spieler werden grundsätzlich nach ihrem Alter den Mannschaften zugeteilt.
    Ausnahmen hiervon sind nur mit Zustimmung der betroffenen Eltern, dem Jugendbetreuer und der Jugendleitung möglich.

 

Umwelt und Sauberkeit
  • sorgsamer Umgang mit dem Vereinseigentum
  • schonender Umgang mit Bällen, Trikots und Trainingsmaterial
    dies gilt verstärkt bei Auswärtsspielen

 

Fairplay
  • freundliches und faires Verhalten gegenüber Gegenspielern, Schiedsrichtern und Zuschauern

 

Zigaretten, Alkohol, ...
  • Zigaretten und Alkohol sind während den Trainingseinheiten und den spielen absolut tabu

 

Verhaltensregeln für die Eltern

Auch Eltern sollen sich an gewisse Umgangsregel im Umfeld des Sportplatzes halten.
Daher sind alle Eltern aufgefordert, sich hier vorbildlich zu verhalten.

  • im Mittelpunkt steht immer die Mannschaft, man gewinnt gemeinsam, man verliert gemeinsam
  • aus Niederlagen lernen, daher kein Spielraum für überzogene Kritik und schon gar keine Tränen
  • keine Tor- oder Siegprämien, diese fördern doch nur Eigensinn
  • für den Trainings- und Spielbetrieb sind die Trainer und Betreuer verantwortlich
  • am Spielfeldrand sind nur Spieler, Trainer und Betreuer.
  • respektvoller Umgang mit allen Mitmenschen, egal welcher Hautfarbe, Herkunft oder Religion
  • fairer Umgang mit allen am Spiel beteiligten - sprich mit eigenen Spielern, Gegenspielern und gegenüber den Schiedsrichtern

 

◄ Unsere Anforderungen